Unternehmen

Firma

Die Firma Fliesen Gaab steht für hochwertige Arbeit  mit Eleganz und Stil. Ob Designbäder oder Stil-bäder – ob Fußböden, Kamine oder Treppe – wir kreieren nach Kundenwunsch.

Sowohl klassisches, als auch modernes Design verbunden mit einzigartiger Eleganz und Persönlichkeit zeichnen unsere Wohlfühl-Oasen aus. Immer exklusive und Einzigartige Badezimmer, die wir nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen entwerfen.

Fliesen Gaab steht dabei für Exklusivität, eine kontinuierliche Weiterentwicklung sowie eine akribischer Detailpflege und höchste Qualitätsanforderungen an Material und Design. Die Pflege des traditionellen Fliesenleger steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Exklusivität und Luxus

Bei den exklusiven Wohlfühl-Oasen, den luxuriösen Badezimmern von Fliesen Gaab, glauben wir, dass es wichtig ist, dem Kunden so viele Gestaltungsmöglichkeiten wie möglich zu geben. Je mehr er bestimmen kann, desto persönlicher ist sein Verhältnis zu seinem exklusiven Interieur. Diese Fliesenkollektion verkörpert die edelsten Materialien und die Feinsten Fugen, denn wahrer Luxus liegt in den Details der Ausführung.

Formschönheit

Sergej Gaab ist ein Perfektionist und mag schöne Dinge mit echtem Wert! Er ist fasziniert von allem Technischen, sammelt seltene Ideen und mag es, wenn alles pur und natürlich ist. Sergej Gaab ist einfach authentisch – deswegen gibt es in seinem Leben keinen Platz für Fehler. Er gibt immer 100 Prozent, um das zu erreichen, was er sich vorstellt – Das Perfekte Badezimmer!

„Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu schaffen, wird nie alt“

Exklusive Sonderlösungen

Individuelle Kundenwünsche sind unsere tägliche Herausforderung. Unsere eigene Manufaktur ist ein Garant dafür, dass wir alle spezifischen Wünsche und Anforderungen kreativ und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit umsetzen können. Bei uns erhalten Sie exzellenten Service aus einer Hand – von der Beratung und Planung über die Produktion bis hin zur Montage stehen Ihnen unsere Experten jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Material mit Qualität

Um ihnen die maximale Haltbarkeit Ihres Badezimmers zu Garantieren benützen Wir ausschließlich hochqualitative Materialien wie ProDecor Fliesenprofilen,Fliesenkleber von Sopro, Schönox oder Fliesen von Steuler|Design, Willeroy & Boch, Venis, Marazzi.

Keramik. Seit dem Altertum bewährt.

Keramik gehört zu den ältesten von Menschenhand geformten Werk- und Baustoffen. Boden- und Wandbeläge aus Keramik gibt es seit dem Altertum. Bereits Perser, Römer und Mauren arbeiteten mit Keramik und schufen kunstvolle Mosaike. Das Wort „Keramik“ stammt aus dem Altgriechischen Keramos (κέραμος) und ist ein Oberbegriff für Baustoffe, die aus natürlichen Rohstoffen wie Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat hergestellt werden. Die Beimischung von mineralischen Zusätzen beeinflussen die Farbgebung und Eigenschaft des Materials. Nachdem die Rohstoffe zerkleinert, gemahlen und geformt sind, werden sie bei einer Temperatur von 1.000 bis 1.300 Grad Celsius gebrannt. Trotz hoher Temperatur entstehen genormte
und, wenn gewünscht, kalibrierte Formate.

Keramikfliesen als Wandbelag wurden im Altertum bereits in Ägypten, Mesopotamien und Persien angewendet, besonders in der islamisch-arabischen Architektur. Mit den Mauren kamen farbig glasierte Fliesen nach Spanien und Portugal. Die Handelswege der Niederländer, Spanier und Italiener verbreiteten die Keramikfliese in ganz Europa. Allerdings war die Herstellung sehr aufwendig und teuer, da das technische Wissen der Römer zur industriellen Herstellung verloren gegangen war.

In West- und Mitteleuropa wurden Fliesen im Mittelalter vor allem als Fußbodenbelag und zur Kaminumrandung genutzt. Diese Tonplatten waren häufig mit Reliefverzierungen versehen oder es wurde andersfarbiger Ton eingelegt, so dass ein zweifarbiges Muster entstand. Jede Tongrube hat ihre Eigenheiten und die Kunst der Aufarbeitung und Mischung der Rohstoffe war meist ein von Handwerkern gut gehütetes Geheimnis. Erst mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert stieg die Verbreitung der keramischen Bodenbeläge stark an. Anfangs noch als Zubrot der Ziegeleien, entstand eine eigenständige Industrie, bei der die maschinelle Produktion bis heute überwiegt. Aber es gibt immer noch kleine handwerkliche Betriebe, die individuelle Keramiken in kleinsten Serien erstellen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

>